Niederlage gegen Hohenstein Zweite

Trotz zwischenzeitlicher 0:1 Führung durch Philipp Hadamus und zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich durch Kay Dietrich kehrte unsere 1. Mannschaft mit einer 3:2 (1:1) Niederlage aus Hohenstein-Ernstthal zurück.
Erst in den letzten Minuten gelang der 2. Mannschaft des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal der umstrittene 3:2 Siegtreffer.

weiter Ergebnisse:

  • In der 2. Runde des Kreispokals unterlagen unsere Senioren den CSV Siegmar mit 2:1.
  • Einen am Ende verdienten 5:1 Erfolg landete unsere A-Junioren am heutigen Sonntag gegen die Gäste aus Görlitz. Nach schwacher erster Hälfte, in der die Gäste die besseren Chancen hatten stand es 2:1 für unsere Jungs. Mit einem Doppelschlag in den ersten 20 Minuten von Hälfte zwei kippte das Spiel dann endgültig in Richtung unserer Elf. Weitere Chancen wurden leider fahrlässig liegen gelassen.
    Torschützen:3x Toni Lauterbach, Adilson Rodriguez, Alex Matthes
    Beste Spieler: Maximilian Desczyk, Lukas John, Florian Nagel
  • Einen überraschenden 0:2 Sieg landeten unsere B-Junioren bei der 2. Mannschaft des FC Erzgebirge Aue.
  • Ebenfalls mit 0:2 gewannen unsere C-Junioren gegen den VTB Chemnitz.
  • Mit einem 6:4 Heimsieg gegen den FC Grimma grüßen unsere D1-Junioren weiterhin vom Platz an der Sonne.
  • Gegen den SSV Textima Chemnitz gewannen unsere D2-Junioren mit 2:4.
  • Langsam in Fahrt kommen auch unsere D3-Junioren. Sie gewannen zu Hause mit 4:1 gegen den FSV Grün-Weiß Klaffenbach.
  • Unsere E1-Junioren verloren mit 3:1 beim FC Grimma.
  • Nach einem 2:2 Unentschieden mussten unsere E2-Junioren die Punkte mit dem VfB Fortuna Chemnitz 2 teilen.
  • Nicht gut gespielt aber trotzdem mit 11:4 gewonnen haben unsere F1-Junioren gegen den VfB Fortuna Chemnitz 3.

Bericht 1. Mannschaft

1. Mannschaft verliert bei Hohensteiner " Reserve "

2:3 aus IFA-Sicht hieß es nach 90 Minuten auf dem Kunstrasen bei herrlichen Herbstwetter. Unsere Mannschaft musste erneut auf Stammkräfte verzichten, einige Spieler spielten gesundheitlich angeschlagen. Auf Grund dieser Tatsache kann und will ich der Mannschaft in Punkto Einstellung und Wille keinen Vorwurf machen. Durch einen Fehler des gegnerischen Torwarts ging unsere Mannschaft nach einer Viertelstunde durch P. Hadamus in Führung. Dies gab zunächst Sicherheit, man verengte die Räume und der Gegner besann sich meist nur auf lange Bälle, die aber unsere Abwehr öfters in Schwierigkeiten brachte. Genau so ein langer Ball führte mit dem Pausenpfiff zum Ausgleich. Die zweite Halbzeit war gerade angepfiffen, da lag der Ball erneut im IFA-Gehäuse. Unachtsamkeit und fehlende resolute Klärung waren die Ursachen des 1:2-Rückstandes. Trotzdem kämpfte man sich wieder ins Spiel und wurde zehn Minuten vor Schluss mit dem 2:2 durch K. Dietrich belohnt. Dieser Punkt konnte leider nicht festgehalten werden. Erneut ein langer Ball führte in der 87.Minute zum 2:3-Rückstand. Der "Oberligaschiedsrichter" übersah großzügig das Verhalten des gegnerischen Stürmers gegen unseren Verteidiger und Torwart und gab den Treffer. Ansonsten wäre noch zu erwähnen, dass der Schiedsrichter gegenüber Spielern und Trainern mit Worten um sich warf, die in umgekehrter Folge unweigerlich Platzverweise nach sich gezogen hätten. Schade dass man sich in so einem Fall nicht zur Wehr setzen kann. Da ja die "pfeifende Zunft" unantastbar in jeder Hinsicht ist kann man auf Einsprüche, Proteste etc. getrost verzichten. Trotz allem hatte unsere Mannschaft noch 3-4 sehr gute Möglichkeiten das Spiel zu gewinnen oder zumindest einen Punkt zu holen, der an diesem Tag hundertprozentig verdient gewesen wäre.
Am Sonntag gegen Schneeberg will unsere Mannschaft in die Erfolgsspur zurückkehren.

Torfolge : 0:1 Hadamus ( 15. Min.), 1:1 ( 45. Min.), 2:1 ( 46. Min.), 2:2 K. Dietrich ( 80. Min.), 3:2 ( 87. Min.)

Aufstellung: Nussbaum (ab 87. Min.  Y. Dietrich), Fröhlich, Ney (ab 75. Min. Köhler), Schulz, Hänel, Hübsch, Müller, Hoppe, Röder (ab 60. Min. Otto), Hadamus, K. Dietrich