Erste verliert Stadtderby - Zweite siegt daheim

Im ersten Saisonspiel verlor unsere 1. Mannschaft gegen den Stadtrivalen Handwerk Rabenstein, trotz guten Spiels mit 4:1 (1:1).

Knackpunkt der Partie war dabei der knapp verschossene Elfmeter in der 2. Spielhälfte, der unser Team wahrscheinlich auf die Siegerstraße gebracht hätte.

 

Unsere 2. Mannschaft siegte im heimischen Stadion an der Eubaer Straße, trotz 2-maligen Rückstandes mit 3:2 (1:2) gegen den FV Blau-Weiß Röhrsdorf.

Spielberichte:

1. Mannschaft

Trotz der am Ende viel zu hohen Niederlage, zeigte unsere Mannschaft über ca. 70 Minuten eine Leistung, die für das kommende Heimspiel gegen Thalheim optimistisch stimmt. Vom Auftreten und von der taktischen Spielweise her, war schon einiges in Ordnung. Wäre der Elfmeter zur 2:1-Führung in die Maschen gegangen, hätte das Spiel einen anderen Verlauf genommen. Hätte, wenn und aber zählt im Fußball leider nichts sondern nur das Ergebnis und das war am Ende leider negativ.

Gelingt es der Mannschaft die Körpersprache, die Kompaktheit und den Willen aus dem 1. Spiel mitzunehmen und minimiert die individuellen Fehler im Zweikampfverhalten sowie die teilweise naive Spielfortsetzung in wenigen aber leider entscheidenden Spielsituationen, dann geht das Heimspiel in die richtige Richtung und kann durchaus ein positives Ergebnis haben.

Die Mannschaft würde sich damit selbst für ihr Engagement im 1. Spiel und diese Woche im Training selbst belohnen.

2. Mannschaft

Einen etwas glücklichen, aber am Ende völlig verdienten ersten Saisonsieg, landete unsere Zweite Männer am letzten Sonntag, gegen Starke Gäste von Blau Weiß Röhrsdorf. Am Ende stand ein 3:2 Heimsieg und für die Zuschauer ein spannendes Spiel bis in die Schlussminuten. Denkbar schlecht begann das Spiel, denn bereits nach 4. Minuten stand es 1:0 für die Gäste. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau, konterte man unsere Mannschaft eiskalt aus. Nur zwei Minuten später hatte Farid Abdul die Möglichkeit zum Ausgleich, scheiterte jedoch bei seinem Abschluss. Diesen Weckruf verstand unsere Mannschaft und nach einem guten Freistoß von Ronny Ullmann, köpfte Kapitän Heiko Fischer in der 16. Minute zum 1:1 ein. Wer jetzt dachte es kommt mehr Ruhe ins Spiel sah sich getäuscht, denn immer wieder machte sich die Zweite das Leben, durch schlechte Zuspiele und Ballverarbeitungen, selber schwer. Einer dieser Ballverluste führte erneut zu einem Konter, welcher nur per Foul unseres Torhüters an der Strafraumgrenze gestoppt werden konnte. Den fälligen Freistoß verwandelten die Gäste in der 25. Minute zur erneuten Führung. Unsere Mannschaft spielte zwar jetzt besser, konnte aber einige Ausgleichschancen bis zur Halbzeit nicht nutzen.

In Hälfte zwei präsentierte man sich dann noch besser und man spürte förmlich den Willen des gesamten Teams das Spiel zu drehen. In der 68. Minute war es dann soweit, als Robert Fröhlich, nach Freistoß von Heiko Fischer, den Ball mit letztem Einsatz zum absolut verdienten Ausgleich ins Tor befördern konnte. Dieses Moment nutze man jetzt gnadenlos aus und nach tollem Zuspiel von Ronny Ullmann, konnte Robert Arnold in der 70. Minute freistehend, den Torhüter per Beinschuss überwinden. Jetzt begann das große Zittern, da man die eigenen Konter schlecht ausspielte und dabei sogar selbst klarste Chancen ungenutzt ließ und die Gäste ihre letzten Kräfte mobilisierten. Mit etwas Glück aber auch viel Geschick überstand man die letzten 20 Spielminuten und konnte somit die ersten 3 Punkte in der Kreisliga einfahren.

Am nächsten Sonntag trifft man dann auswärts um 10.30 Uhr auf Kappel 2. (mo) Bester Spieler: Andreas Otto, Ronny Ullmann