Erste verliert in Hohenstein - Zweite siegt in Euba

Am dritten Spieltag der Bezirksliga West war unsere 1. Mannschaft zu Gast auf dem Pfaffenberg, bei der 2. Mannschaft des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal.
In der ersten Halbzeit nutzte der Gastgeber die Fehler der neuformierten Abwehrkette eiskalt aus und führte verdient mit 2:0. Auch in der zweiten Hälfte waren die 05er das bessere Team und hatten mehrere Chancen die Führung weiter auszubauen. Nur noch einmal musste sich der mittlerweile zum besten IFA-Spieler avancierte Torhüter Christian Nussbaum hinter sich greifen. Am Ende gewann der Gastgeber verdient mit 3:0 (2:0).

 

Den dritten Sieg im dritten Spiel in der Kreisliga sicherte sich unsere 2. Mannschaft beim Eubaer SV. Schon einige Wochen zuvor gewann das Team von Marcus Oestreich im Kreispokal gegen Euba mit 8:3 aber auch diesmal gab es viele Tore zu bestaunen.
Am Ende siegte das Team mit 4:1 (0:0).

weitere Ergebnisse:

  • Im Nachbarschaftsduell gegen den SG Adelsberg gewannen unsere Senioren mit 2:0.
  • Gegen den FC Eilenburg holten unsere A-Junioren mit einem 3:3 den ersten Punkt in der diesjährigen Landesligasaison.
  • Ebenfalls gegen den FC Eilenburg spielten unsere B-Junioren. Sie verloren knapp mit 3:2.
  • Bei der SG Motor Wilsdruff verloren unsere C-Junioren mit 2:0.
  • Unsere D1-Junioren gewannen bei Germania Mittweida mit 5:0.
  • Bei Eiche Reichenbrand kassierten unsere D2-Junioren ein deutliche 13:1 Niederlage.
  • Gegen die 2. Mannschaft des VfB Fortuna Chemnitz verloren unsere D3-Junioren mit 15:0.
  • Schon am vergangenen Freitag trafen unsere E-Junioren auf den Chemnitzer FC 1. Am Ende verlor man nach gutem Spiel mit 6:0.
  • Den ersten Saisonsieg landeten unsere F1-Junioren gegen den FSV Grüna. Am Ende gewann das Team mit 4:1.
  • Weiter auf den ersten Zähler warten müssen unsere F2-Junioren. Gegen die SpVgg. Blau-Weiß Chemnitz 1 verlor man mit 8:2.

Bericht 2. Mannschaft

Auch im dritten Punktspiel in dieser Saison, konnte unsere Zweite Männer 3 wichtige Punkte einfahren. Beim Eubaer SV hieß es am Ende absolut verdient 4:1.

 

Obwohl man auf einigen Positionen umstellen musste fand unsere Mannschaft ziemlich gut ins Spiel und hatte den Gegner von Beginn an im Griff. Leider konnte man aus dieser Überlegenheit nichts Zählbares machen, da das letzte Abspiel meistens zu ungenau war, man bei Standards schwächelte und der letzte Biss Richtung Tor fehlte. Die größten Chancen bis zur Halbzeit hatten Ronny Ullmann nach Flanke von Marcel Rotzsch in der 12 Minute und Heiko Fischer mit einem Schuss in der 29. Minute. In der 32. Minute bekam man dann noch einen klaren Elfmeter zugesprochen, doch Farid Abdul scheiterte im zweiten Versuch, nachdem er den ersten verwandeln konnte aber leider zurückgepfiffen wurde! Die Gastgeber, deren Mittel an diesem Tag eher beschränkt waren tauchten nur einmal wirklich gefährlich vor unserem Tor auf, doch Max Müller konnte mit einer guten Parade den Schuss entschärfen. Ansonsten stand man in der Defensive, geführt vom guten Jens Heinrich, sehr konsequent, kompakt und gut.

 

In Halbzeit zwei dann das gleiche Bild, unser Team war spielbestimmend und die Chancen häuften sich, leider brachte man den Ball nicht über die Linie. Somit war es Euba vorbehalten in Führung zu gehen. In der 56. Minute liefen die Stürmer des Gastgebers alleine auf Max Müller zu, welcher dann machtlos war. Dem Tor gingen jedoch ein klares Foul und eine deutliche Abseitsstellung voraus. Der einzige Patzer des ansonsten souverän auftretenden Schiedsrichters. Wenig geschockt gingen wir dann gleich wieder ins Offensivspiel über und bereits 2 Minuten nach der Führung gelang der Ausgleich. Nach Flanke von Laurentiu Mihai wurde der Ball Richtung Robert Arnold geklärt welcher volley aus gut 20 Metern abzog und den Ball im Tor versenken konnte. Nur 4 Minuten später dann die verdiente Führung für unser Team und eine Kopie des ersten Tores. Wieder brachte Laurentiu Mihai den Ball in den Strafraum, Andreas Kuhn blockte gut ab und Robert Arnold verwandelte aus gut 13 Metern volley ins Tor. Euba versuchte zwar jetzt den Ausgleich zu erzielen strahlte aber dabei nur wenig Gefahr aus und so war es Farid Abdul vorbehalten in der 75. Minute für die Vorentscheidung zu sorgen. Nach Pass von Heiko Fischer auf Paul Kuhn, legte dieser wiederum zu Farid, welcher sich dann gegen drei Gegenspieler und den Torhüter durchsetzen konnte. Nach einem Pfostenschuss von Ronny Ullmann in der 89. Minute war es dann Andreas Kuhn, der den Endstand herstellen konnte. Nach Einwurf von Marcel Rotzsch, legte Heiko Fische auf Paule, welcher den Ball aus gut 16 Metern mit links im langen Eck versenken konnte.

 

Ein verdienter Sieg der trotz etlicher Verletzter Lust macht auf mehr. Vielen Dank an die beiden Altherrenspieler Jens Heinrich und Andreas Kuhn, die ihre Aufgaben an diesem Tag sehr gut lösten. Bester Spieler: Robert Arnold, Marcel Rotzsch