Erste verliert Derby - Zweite siegt gegen Adorf

Im Stadtderby gegen den BSC Rapid Chemnitz unterlag unsere 1. Mannschaft mit 2:4 (2:2).

Trotz guten Beginns und 1:0 Führung durch Heiko Scholz (23´) wehrte die Freude bei den Zuschauern nicht lange, den die Gäste kamen besser ins Spiel und nutzten ihre Chancen und gingen sogar in der 41. Minute mit 1:2 in Führung. Aber nur 2 Minuten später war es dann wieder Heiko Scholz der kurz vor der Pause das 2:2 markierte.

Kurz nach Wiederanpfiff nutzen die Gäste eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft unserer IFA und gingen wieder mit 2:3 in Führung. Ab diesem Zeitpunkt gewannen die Gäste aus Kappel die Oberhand und stellten bereits in der 69. Spielminute den 2:4 Endstand her.

Nach nun 4 Spielen steht unsere 1. Mannschaft weiterhin noch ohne Punkt im Tabellenkeller, aber dies wird sich schon am kommenden Samstag in Crottendorf mit Sicherheit ändern.

 

 

Den 4. Sieg im 4. Spiel gelang unserer 2. Mannschaft im Heimspiel gegen den SV Adorf. Am Ende gab es ein 4:2 (2:1) zu bejubeln. Die Tore für unsere Farben erzielte 2x Farid Abdul, Andreas Otto und Alexander Matthes.

weitere Ergebnisse:

  • Mit 6:3 verloren unsere Senioren bei der SG Handwerk Rabenstein.
  • Im Sachsenpokal unterlagen unsere A-Junioren den FSV Zwickau mit 1:3.
  • Bei der SpG. Rabenstein/Siegmar gewannen unsere B-Junioren ihr Sachsenpokalspiel mit 8:0.
  • Gegen die 3. Mannschaft des Chemnitzer FC im Sachsenpokal gewannen unsere C-Junioren mit 2:1.
  • Im Sachsenpokalspiel beim VFC Plauen unterlagen unsere D1-Junioren mit 5:1.
  • Eine 1:11 Heimniederlage kassierten unsere D2-Junioren gegen den VTB Chemnitz.
  • Gegen die SpG. ESV Lok Chemnitz 2/IKA Chemnitz unterlagen unsere D3-Junioren mit 0:13.
  • Mit 3:6 gewannen unsere E-Junioren bei der SpG Kleinolb.-Altenhain/Dittmannsdorf.
  • Unsere F1-Junioren gewannen gegen den ESV Lok Chemnitz mit 4:2.

Spielbericht 2. Mannschaft:

Den vierten Sieg im vierten Spiel, landete unsere Zweite Mannschaft letzten Samstag gegen den SV Adorf.

Trotz personeller Probleme, stand am Ende ein verdienter 4:2 Sieg, welcher vor allem aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit an diesem Tag hochverdient war.

Die Partie startete Furios, denn bereits nach 2 Minuten staubte Farid Abdul einen abgeprallten Schuss von Andreas Otto zur frühen Führung ab. Lediglich 7 Minuten später baute unsere Mannschaft diese Führung dann weiter aus. Nach schönem Freistoß von Laurentiu Mihai konnte Andreas Otto den Ball toll verwerten und mit einem trockenen Schuss im Tor unterbringen. Trotz einiger Abstimmungsprobleme in der Abwehr, war die Führung zu diesem Zeitpunkt verdient, da man mehr für das Spiel tat als die Gäste. Doch bereits in der 12. Minute der Anschlusstreffer und unser Team wusste es musste weiterhin die Spannung halten und das tat man auch. Durch viel Bewegung und gute Ballstaffetten kam man immer wieder zu guten Offensivaktionen und in der Abwehr Stand man nachdem Gegentor auch deutlich besser. Die daraus resultierenden Chancen konnte man leider nicht nutzen und so ging es mit dieser knappen Führung in die zweite Hälfte.

Das Auslassen dieser Großchancen sollte sich aber rächen und nachdem man selbst, in den ersten 3 Spielminuten zwei riesen Chancen hatte, wurden wir in der 50. Minute eiskalt ausgekontert und es stand 2:2! Unsere Mannschaft spielte aber unbeirrt weiter und geführt vom sehr guten Andreas Kuhn und dem immer besser werdenden Sebastian Jethon erspielte man sich weiterhin deutliche Feldvorteile. Es dauerte jedoch bis zur 72. Minute, ehe man diese Vorteile in etwas Zählbares ummünzen konnte. Nach schönem Solo von Sebastian Jethon, bediente dieser den mitgelaufenen Steve Richter, welcher den Ball quer auf Farid Abdul passte und Farid hatte dann wenig Mühe den Torhüter aus gut 2 Metern zu überwinden. Adorf versuchte es jetzt mit langen Bällen doch unsere Abwehr zeigte eine gute Leistung und all das was durchkam war jetzt sichere Beute von Max Müller. Die Entscheidung fiel dann in der 85. Minute. Nach einem öffnenden Pass vom Laurentiu ging Basti erneut geradlinig durch und bediente Alexander Matthes per scharfer Flanke, welcher sich gegen zwei Mann durchsetzte und den 4:2 Endstand erzielen konnte.

Erneut eine sehr ansprechend Leistung unsere Zweiten die weiterhin Lust auf mehr macht. (mo)

Bester Spieler: Sebastian Jethon