Ein Punkt gegen Vogtländer - Zweite unterliegt Blau-Weiß

Im vierten Heimspiel der Saison war der Reichenbacher FC zu Gast im Stadion an der Eubaer Straße. Gegen die Vogtländer trennte man sich mit 2:2 (0:1) Unentschieden.

Gleich zu Beginn der Partie gingen die Gäste durch einen Handelfmeter mit 0:1 (8´) in Führung. Im weiteren Spielverlauf kam auch unser Team zu einigen guten Tormöglichkeiten und der Ausgleich wäre verdient gewesen. Somit ging es mit 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause.

Die zweite Spielhälfte plätscherte erstmal bis zur 67. Spielminute vor sich hin bis sich Heiko Scholz ein Herz nahm und aus 20 Metern trocken abzog und den 1:1 Ausgleich markierte. Nur wenige Sekunden später war es dann Martin Melzer der aus ähnlicher Position, plötzlich und zum Erstaunen der Reichenbacher, das 2:1 (68´) markierte. Die Freude über die Führung währte aber nur kurz, den schon 3 Minuten später gelang den Vogtländern der 2:2 (71´) Ausgleich.

Ab jetzt war wieder Fahrt ins Spiel gekommen und es entwickelte sich, ein bis zur letzten Minute, spannendes Spiel. Die größte Chance auf den Siegtreffer hatte Heiko Scholz kurz vor Schlusspfiff, als er an der Grundlinie seinen Gegenspieler austanzte und aus spitzem Winkel abzog. Lediglich der Torpfosten verhinderte den Sieg.

 

Unsere 2. Mannschaft ging im Spitzenspiel gegen die SpVgg. Blau-Weiß Chemnitz mit 2:7 (2:4) unter. Lediglich zu Beginn der Partie war unser Team noch auf Augenhöhe. Die Tore erzielten Frank Werner (11´) und Farid Abdul (45´).