Senioren mit Überraschungserfolg gegen Rapid

Für eine der größten Überraschungen an diesem Wochenende sorgten unsere Senioren in ihrem Heimspiel gegen den Serienmeister BSC Rapid Chemnitz.

Gegen die sehr guten und mit "jungen" Spielern besetzten Gäste zeigten unsere Senioren eine kämpferische, läuferische und vor allem taktische Meisterleistung und holten somit verdient ein 3:3 Unentschieden.

Die Tore für das Team von Michael Essig erzielten Andreas Kuhn (43.), Kai Schwantner (70.) und Mike Schwantner (75.).

Spielbericht:

Punktgewinn nach geschlossener Mannschaftsleistung

 

„Mir tut alles weh!“, so der Grundtenor nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung bei der jeder der zwölf Akteure an seine Grenzen gegangen war. Gegen den Tabellenführer, der mit einigen ehemaligen höherklassigen Spielern besetzten Elf des BSC Rapid Chemnitz 1, zeigte unsere Mannschaft den uns läuferisch und spielerisch überlegen Gegner eine von Engagement geprägte gute Leistung. Es war schon frühzeitig zu erkennen, dass nur über den kämpferischen Einsatz unserer Elf die spielerische Überlegenheit der Kappler wettmachen konnte. In der 25. Minute gingen unsere Gäste mit 1:0 in Führung. Nun dachte jeder der Zuschauer, dass das Spiel seinen vorhersehbaren Lauf nimmt. Aber weit gefehlt! Aus einem sicheren Abwehrverbund spielte unsere Mannschaft nach vorn und nutzte in der 43. Minute eine der wenigen Chancen, die sich unser Team erarbeiten konnte, zum 1:1 Ausgleich durch Andreas (Paule) Kuhn nach einem Zuspiel von Kai Schwantner. In der zweiten Spielhälfte konnte unsere Elf die vom Übungsleiter Michael Essig vorgegebene taktische Linie in den ersten Minuten nicht ganz umsetzten und so boten sich den Gästen einige Möglichkeiten, welche sie in der 50. Minute zum 1:2 und in der 55. Minute zum 1:3 nutzten. In dieser Situation zeigt unsere Mannschaft Charakter und konnte nach schöner Vorarbeit von Andreas (Paule) Kuhn in der 70. Minute den 2:3 Anschlusstreffer durch Kai Schwantner erzielen. Danach erhöhten die Kappler nochmals den Druck. Alles was nicht durch unsere Abwehrreihe schon bereinigt wurde, konnte durch unseren Schlussmann geklärt werden. In der weiteren Folge ergaben sich für unsere Elf einige Kontermöglichkeiten. In der 75. Minute nutzet Mike Schwantner einen dieser Konter zum viel umjubelten 3:3 Ausgleichstreffer, welcher gleichzeitig auch der Endstand war.

 

Fazit: Nun gilt es, kommende Woche beim nächsten Spiel an die Leistung anzuknüpfen und bei der SG Neukirchen/E. zu punkten. Gespielt wird am 6. Oktober 2012, Anstoß 13:00 Uhr, Sportplatz Neukirchen/Erzg.

 

Tore:

0:1 V. Berger (25.), 1:1 Andreas (Paule) Kuhn (43.), 1:2 M. Voigt (50.), 1:3 P. Stein (55.), 2:3 Kai Schwantner (70.), 3:3 Mike Schwantner (75.)

Mannschaftsaufstellung:

Matthias Büschel, Rolf Köhler, Jörg Gerhardt, Mike Schwantner, Andreas Hecker, Thomas Helbig, Kai Schwantner, Sylvio Hausser, Andreas (Paule) Kuhn, Tilo Grey, Rolf Köthe, Frank Michalk