Erste feiert überzeugenden Heimsieg

Mit dem zweiten Heimsieg der neuen Saison konnte unser Team am Sonntag die Niederlage bei VTB Chemnitz aus der Vorwoche vergessen machen. Dabei hätte dieser Erfolg durchaus noch höher ausfallen können, wenn nicht sogar müssen. Jedoch brauchte unsere Mannschaft gut 25 Minuten um richtig ins Spiel zu finden und hatte nach einem Missverständnis von Torhüter Christian Wendeborn und Außenverteidiger Sebastian Vetter Glück, dass sie zu diesem Zeitpunkt nicht schon mit 0:1 in Rückstand geraten war.
Danach wirkte das Spiel unserer Elf sicherer und vor allem zielstrebiger, was zu einigen guten Tormöglichkeiten führte, die jedoch liegen gelassen wurden. So ging es mit einem, für die Gäste schmeichelhaften 0:0 in die Pause.
Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit legte unser Team noch eine Schippe drauf und attackierte die Gäste früh in der gegnerischen Hälfte. In der 51. Minute erzielte dann Ronny Seeliger nach Eckball von Maximilian Desczyk das längst überfällige 1:0 per Kopf. Nur zwei Minuten später konnte Martin Melzer, nach einem schönen Schlenzer ins lange Eck für eine Art Vorentscheidung sorgen – 2:0. Endgültig den Deckel drauf machte dann in der 60. Minute Danilo Hänel, der nach schöner Eingabe des eingewechselten Jonas Künzelmann zum 3:0 einschob. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie setzte erneut Martin Melzer nach Vorlage des zur Halbzeitpause eingewechselten Francesco Karnapp.
Am Ende war es ein hoch verdienter 4:0 Heimsieg für unser Team, das am nächsten Wochenende im Pokal bei Blau-Weiß Chemnitz eine Runde weiter kommen will.

FAKTEN ZUM SPIEL GEGEN DEN CSV SIEGMAR 48

TSV IFA CHEMNITZ

Christian Wendeborn - Moritz Limmer, Felix Klein-Heinzmann, Ronny Seeeliger, Sebastian Vetter - Maximilian Deszyk (55. Jonas Künzelmann), Patrick Weiß (72. Karsten Schulz), Martin Melzer, Danilo Hänel - Danny Schindler, Julian Vass (46. Francesco Karnapp)

CSV SIEGMAR 48

Stefan Berger - Daniel Röder, Robin Kirsch, Patrick Petzold, Kay Dietrich, Toni Shirmer, Matthias Knappe (63. Maximilian Richter), Alexander Klemm, Uwe Hupka, Juan Herrero Duran, Jens Herzner

 

TORFOLGE

1:0 Ronny Seeliger (51.), 2:0 Martin Melzer (53.), 3:0 Danilo Hänel (60.), 4:0 Martin Melzer (71.)

STADIONKURIER

Download
Stadionkurier - CSV Siegmar 48.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.1 MB