1. Männer Mit erstem Heimdreier!

Nach dem 4:1 Auswärtserfolg beim SV Tanne Thalheim konnte unser Team auch den ersten Heimdreier der aktuellen Saison einfahren. Gegen Concordia Schneeberg siegte die Mannschaft souverän mit 6:1.

Von Beginn an entwickelte sich im Stadion an der Eubaer Straße eine einseitige Partie. Die erste Chance hatte Martin Melzer bereits nach wenigen Spielminuten. Nach schönem Pass von Danilo Hänel war Maximilian Desczyk über rechts durchgebrochen. Seinen Rückpass setzte Melzer jedoch knapp über den Querbalken. In der Folge entwickelte unser Team immer wieder gefährliche Torraumszenen. Die größte Chance hatte dann Stürmer Erik Schwinge. Sein Schuss aus etwa acht Metern landete jedoch nur am Innenpfosten. Wenig später war der Bann gebrochen. Nach einer Ecke von rechts verlängerte Philipp Hörnig per Kopf. Der Ball landete vor den Füßen von Innenverteidiger Wilhelm Peters, der das Leder mustergültig verarbeitete und unter die Latte zum 1:0 einschoss. So ging es nach einer starken ersten Halbzeit, in der unsere Mannschaft höher hätte führen müssen, in die Pause.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit entwickelten die Gäste von Concordia Schneeberg mehr Druck nach vorne. Die Umstellung auf ein 4-3-3-System schien den Erzgebirglern gut zu tun. Doch in dieser Phase war es Christian Nussbaum, der nach zweijähriger Verletzung sein Debüt gab, zu verdanken, dass die Gäste nicht zum Ausgleich kamen.
In der 67. und 68. Minute schlug das Team von Trainer Pierre Sprößig dann eiskalt zu. Zwei Mal war es Martin Melzer, der Vorlagen von Erik Schwinge und Philipp Hörnig zu nutzen wusste und auf 3:0 erhöhen konnte. Damit war die Partie entschieden. Nun spielte sich das Team in einen Rausch und kam in der 70. Minute durch Philipp Hörnig zum 4:0. Daran änderte auch der zwischenzeitliche Treffer durch Gästestürmer Mußmacher nichts. Zuvor hatte erneut Martin Melzer auf 5:0 erhöht. Den Schlusspunkt in einer weitestgehend einseitigen Begegnung setzte dann der eingewechselte Martin Hoppe, der einen fälligen Foulelfmeter zum 6:1 verwandelte. (MD)

Bericht aus der Freien Presse:
Halbes Dutzend: IFA zeigt sich torhungrig
In der Fußball-Landesklasse haben die Gablenzer gestern Nachmittag einen 6:1-Sieg gegen Schneeberg eingefahren.

Der TSV IFa kommt immer besser in Schwung. Gestern hat der Aufsteiger die Elf aus Schneeberg mit 6:1 (1:0) abgefertigt. „Ich glaube, jetzt sind wir in der Landesklasse angekommen“, sagte Trainer Pierre Sprößig. Er sah vor dem Wechsel die beste Halbzeit des Teams in der noch jungen Saison. Allerdings blieb es beim knappen 1:0 durch Wilhelm Peters (36.).