Erste: Heimpleite gegen Fortuna Plauen

Am 7. Spieltag empfing unser Team im Stadion an der Eubaer Straße den FC Fortuna 91 Plauen.

Mit dem Anpfiff bekamen die Zuschauer eine mäßige Partie zu sehen. Keines der beiden Teams konnte sich in der ersten Halbzeit große Torchancen erarbeiten. Stattdessen rieben sich beide Teams im Mittelfeld auf, wenngleich die Gäste immer wieder versuchten über diagonale Bälle die Abwehr unserer Elf auszuhebeln. So dauerte es bis zur 45. Spielminute bis zur ersten echten Torchance. Nach einem hohen Ball gewann Ronny Seeliger das Kopfballduell an der eigenen Strafraumgrenze, der zweite Ball landete jedoch bei den Gästen die den Ball zentral vor dem Tor durch die Gasse spielten. Ricardo Klaus schoss, mit dem Pausenpfiff zum 0:1 ein.
In der zweiten Halbzeit versuchte unser Team alles, um das 0:1 zu egalisieren. Doch trotz großer Bemühungen sprangen keine zwingenden Torchancen heraus. Auch die Gäste konnten ihre gelegentlichen Kontergelegenheiten nicht nutzen – bis zur 90. Minute. Jens Eckner tauchte nach einem Eckball unserer Elf plötzlich frei vor dem Tor auf und markierte den 0:2 Endstand. (MD)

Bericht aus der Freien Presse:
Eine äußerst schwache Vorstellung bot der TSV IFA, der Fortuna Plauen 0:2 (0:1) unterlegen war. „Es hat an grundsätzlichen Dingen gefehlt. Gegen einen kompakten Kontrahenten waren wir körperlich nicht präsent“, resümierte der enttäuschte Trainer Pierre Sprößig.