Niederlage bei Lok Zwickau

Nach aufregenden 90 Minuten beim ESV Lok Zwickau musste sich unsere 1. Mannschaft mit 3:2 (2:1) geschlagen geben. Dabei rückte kurz vor Abpfiff der Schiedsrichter-Assistent in den Vordergrund, als er auf Strafstoß entschied. Somit war am Ende das Spiel mit 3:2 zu Gunsten der Zwickauer entschieden. Bis dahin gelang  Moritz Limmer zunächst der 1:0 Führungstreffer und im zweiten Spielabschnitt der Ausgleich zum 2:2.

Bericht aus der Freien Presse:

Nur knapp an einem Punktgewinn bei Lok Zwickau schrammte der TSV IFA vorbei. Der Tabellenvorletzte verlor 2:3 (1:2). Der Schiedsrichter-Assistent hatte kurz vor dem Ende eine elfmeterwürdige Situation des IFA-Torwarts gegen einen Zwickauer gesehen, die zum Siegtreffer der Gastgeber führte. Die Tore der Gablenzer erzielte jeweils Moritz Limmer zur 1:0-Führung und zum 2:2. „Wir haben in der ersten Halbzeit nach unserer zeitigen Führung schnell den Zugriff auf das Spiel verloren. Nach dem Wechsel gab es eine Phase von 20 Minuten, in der wir dran waren“, berichtete Coach René Wagner.