Nachwuchs: Pokalwochenende Teil 1

Am heutigen Samstag waren gleich 6 unserer Nachwuchsteams im Landes- bzw. Kreispokal gefordert. Nach teils spannenden Pokalpartien kamen am Ende lediglich nur unsere C2-, C3- und D1-Junioren eine Runde weiter.


Für unsere B1-Junioren, die im letzten Jahr noch im Viertelfinale des Landespokales standen, war bereits dieses Jahr in der 1. Runde Endstation. Das Team unterlag beim Gastgebenden ESV Lok Zwickau mit 4:1 (1:0). Das Tor zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich erzielte Clemens Barth.


Unsere B2-Junioren schnupperten dagegen lange an der Sensation. In ihrem Landespokalspiel unterlagen sie dem letztjährigen Vizemeister der Landesklasse Mitte am Ende knapp mit 2:3 (2:2). Erst eine Minute vor Schluss gelang den Gästen der entscheidende Siegtreffer gegen unser Kreisligateam. Die Tore für unsere B2 erzielten Tim Missullis und Nils Martin.


Mit einem 3:1 (1:0) Sieg qualifizierten sich unsere C2-Junioren gegen den SSV Textima Chemnitz für die nächste Runde im Kreispokal. Die Tore für das Team erzielten Laura Schöne (2x) und Paul Ramm.


Die als SpG USG Chemnitz/Adelsberg 2/TSV IFA 3 spielenden C3-Junioren setzten sich ebenfalls in der 1. Runde des Kreispokales durch. Sie gewannen ihr Spiel gegen den BSC Rapid Chemnitz knapp mit 4:3 (1:1). Die Torschützen für das Team waren die USG-Kicker Florian Chaibi (3x) und Ben Fuhrmann.


Einen 10:1 (5:1) Kantersieg errangen unsere D1-Junioren in der Ausscheidungsrunde zum Kreispokal. Gegen die 2. Mannschaft der SG Handwerk Rabenstein  dominierte unser Team die Partie von Anfang an und lies sich auch vom zwischenzeitlichen 2:1 Anschlusstreffer nicht beirren. Die Tore erzielten Tim Duschinger (3x), Dominic Fröbel (2x), Rodney Geue, Valentin Schubert, Aron Voigt und Marc Seifert.


Eine völlig verkorkste erste Hälfte spielten unsere D2-Junioren. Sie unterlagen in der Ausscheidungsrunde zum Kreispokal gegen den unterklassig spielenden SSV Textima Chemnitz mit 3:4 (0:3).